Holger Kemper

Werkzeugmechaniker bei einem großen Automobilhersteller in Köln. Meine Erfahrungen mit Angriff und Verteidigung waren schon sehr früh, da ich einen 11 Jahre älteren Bruder habe, wo es aber mehr zum Spaß zu einigen Reibereien kam. In meiner Jugend hatte das Ninjutsu mein Interesse geweckt, was allerdings 1 Jahr später zum erliegen kam und ich mich dem Kraft und Ausdauertraining widmete. Da die Neugier auf Selbstverteidigung nie wirklich weg war, fing ich 2015 mit Wing Tsun in einem europäischen Verband an. Da der Verband sich mehr der traditionellen Kampfkunst verschrieben hat, war ich für mich auf der Suche nach einem effektiven, realistischen, explosivem und auf einem hohen Fitnesslevel basierenden und forderndem Selbstverteidigungssystem. Da kam nach einiger Recherche Krav Maga in Frage. Damit habe ich im Juni 2017 an der AKS in Bergheim begonnen. Es ist für jeden leicht zu erlernen. Jeder kann körperlich und auch geistig an seine Grenzen, aber auch darüber hinaus gehen. Es kommt dabei nicht auf die Technik an, sondern dass es für jeden einzelnen individuell funktioniert. Die Richtung ist das Ziel. Den Weg geht jeder auf seine Art. Nach kurzer Zeit wird man sich und seine Umwelt anders wahrnehmen. Das alles wird einem an der AKS mit einem perfekten Ausbilderteam und auch Mitgliedern, die ihres gleichen suchen, geboten. Ich habe im November erfolgreich meine Basic Instructorprüfung abgelegt und freue mich schon auf die nächsten Herausforderungen, die mir angeboten werden.

Informationen

Zertifikate Krav Maga Basic Instructor

Trainer Classes